Previous Next

Hilfe für Archie & Mell

Drucken
🛑 Wir, der Tierschutzverein Unsere Herzen für Pfoten und Tatzen e.V. braucht dringend Hilfe! 🛑
 
 
Anfang September erhielten wir die traurige Diagnose, dass einer unserer Schützlinge an der feuchten FIP mit Thoraxerguss erkrankte.
 
Selbstverständlich entschieden wir uns für den kleinen Kerl Floyd zu kämpfen und erreichten durch einen Spendenaufruf sehr viele wundervolle Menschen, die uns durch ihre finanzielle Unterstützung ermöglichten, die Therapie starten zu können.
Als wäre dies für uns und unseren noch sehr kleinen Verein noch nicht schlimm genug, erhielt ich gestern die nächste traurige Nachricht:
Ein weiteres unserer Pflegekinder sowie ein bereits von uns nach Belgien vermitteltes Kätzchen erkrankten ebenfalls am FIP.
Unsere bereits vermittelte Mell sollte gestern um 17.00uhr ihre letzte Reise antreten. Der Tierarzt in Belgien entschied, dass sie keine Chance bekommen darf um weiterzuleben und euthanisiert werden wird.
Wir zögerten nicht lange und konnten durch mehrstündige Telefonate erreichen, dass wir unseren Schützling nach Deutschland zurück holen dürfen.
In der gleichen Nacht fuhren wir nach Belgien und holten unsere kleine Maus nach Hause.
Unser kleiner Archie lebt bereits in unserer Pflegstelle, so dass wir gestern vor Abreise nach Belgien umgehend mit der Therapie starten konnten.
❤ DU BIST ZEITLEBENS FÜR DAS VERANTWORTLICH, WAS DU DIR VERTRAUT GEMACHT HAST ❤
…und so möchten wir auch unseren beiden Pflegekindern Archie und Mell die Chance auf ein gesundes und glückliches Leben geben.
Auch diesen beiden wundervollen Seelen habe diese Chance verdient und wir möchten kämpfen!
Da wir ein noch sehr kleiner Tierschutzverein sind, brauchen wir dringend finanzielle Unterstützung um auch Archie und Mell durch die Therapie bringen zu können.
Wir behandeln die Beiden aktuell mit dem GS Medikament, welches wir durch den vorangegangenen Spendenaufruf für unseren Floyd beschaffen konnten.
Da wir mit solch einem Schicksal, dass zwei weitere Schützlinge unerwartet erkranken nicht gerechnet haben, ist unser "Vorrat" natürlich begrenzt und wir müssen schnellstmöglich in der Lage sein, eine weitere Bestellung des Medikamentes auslösen zu können.
❤ Lasst uns gemeinsam Leben retten! ❤
Wir danken euch von Herzen und freuen uns über jede noch so kleine Hilfe:
 
 
Update 21.09.2020:

🖤 Gekämpft und doch verloren 🖤
Ihr Lieben,
die Ramona vom Tierschutzverein "Unsere Herzen für Pfoten und Tatzen e.V." wird oft gefragt,
wie sie es denn schaffen könne,
so viel Leid und Schmerz zu sehen
und woher sie die Kraft nimmt
all dies zu ertragen, zu verarbeiten und doch weiterzumachen?
Sie entgegnet stets mit:
"Wenn ICH es auch nicht könnte, wer hilft dann?"
Wir wissen mittlerweile alle, dass der Tierschutz für Ramona nicht nur eine Arbeit, sondern ihre Erfüllung und ihr Lebenswerk ist.
Leider gehört auch Abschied nehmen dazu.
Ramona hat mich gebeten, euch zu informieren, da sie selber gerade emotional nicht in der Lage dazu ist.
....................
🖤 Die kleine Mell aus Belgien hat diesen Kampf leider verloren🖤
Ihr Zustand verschlechterte sich gestern dramatisch, so dass Ramona die Tierrettung kommen ließ.
Mell erlitt einen Kreislaufzusammenbruch und wurde in einer Sauerstoffkammer in die nächste Tierklinik gebracht.
Einige Stunden später, kam der Anruf der Tierklinik: Mell hat es nicht geschafft.
Die Krankheit war einfach zu weit fortgeschritten und Ramona wurde viel zu spät von den Besitzern über den Zustand der kleinen Mell informiert.
🌈 Run free kleine Seele 🌈
Ramona kämpft weiter für Floyd und Archie.
Trotz der tiefen Trauer ist Aufgeben keine Option für Ramona.
Ein Teil der bereits eingegangenen Spenden wird für den gestrigen Transport und den Klinikaufenthalt von Mell verwendet.
Ein weiterer Teil wird für die Einäscherung genutzt werden: Ramona holt ihre Mell heute Nachmittag nach Hause und wird sie bestatten ❤
Der Tierschutzverein ist nach wie vor über jede noch so kleine Spende dankbar.
Jede eingegangene Spende hilft dabei,
die Therapie von Archie und Floyd
zu Ende bringen zu können.
❤ Lasst uns bitte gemeinsam weiter kämpfen ❤
 
Update 23.09.2020:
Floyd und Archie ,unseren 2 Patienten,geht es soweit gut,sie werden jeden Tag mit GS gespritzt,bekommen zusätzlich Vitamin B12 und Leberschutz.
Allerdings hatte Floyd gestern Abend Fieber bekommen,40,3 und ich habe ,nachdem Ich mit Margo und
Dagmar Fipfree Seifert
die uns in dieser schweren Zeit ebenfalls zur Seite stehen, Metacam verabreicht.
Heute Morgen hat Floyd gut gefuttert und wir kontrollieren mehrmals die Temperatur.
Auch Archie war gestern etwas platt,aber er hatte 38,5 Temperatur,also alles im allem unter der GS Therapie zufriedenstellend